SPIELPLAN 2022

Anmeldung


Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten

Die Geschichte einer Wette aus dem Jahre 1910, wer den Flug von London nach Paris gewinnen wird.

Die Ferien des Monsieur Hulot

Monsieur Hulot verbringt seinen Urlaub in einem Strandhotel in der Bretagne. Während die anderen Feriengäste schwimmen, Tennisspielen oder amüsante Gesellschaftsabende veranstalten, sorgt Monsieur Hulot immer wieder für Aufsehen indem ihm ein unbeabsichtigtes Missgeschick nach dem anderen passiert. Jaques Tati zum Verlieben.

Hitlerjunge Salomon

Artur Brauner, selbst Überlebender des Holocaust, verfilmte die Autobiographie von "Sally" Perel beeindruckend.

Casablanca

Der Kultfilm, diesmal in englischer Sprache. Humphrery Bogart und Ingrid Bergmann zum Wiedersehen.

Tag der offenen Tür

MIT UNS ZIEHT DIE NEUE ZEIT

10:30 - 100 Jahre Bundesland Wien

Zeitzeuginnen und Zeitzeugen berichten über das Leben in Wien ab 1918, eine Produktion des WIFAR, zusammengestellt aus dem von uns digitalisierten Archivmaterial.

11:30 - 1. April 2000
Die österreichische Bundesregierung hat im Jahre 1952 bei der Wien-Film diese Science-Fiction Satire über Österreich im Jahr 2000 in Auftrag gegeben. Die Österreicher müssen in diesem Film beweisen, dass sie ein derartig liebenswürdiges Volk sind, dass sie niemals den Weltfrieden brechen könnten. Regie führte Wolfgang Liebeneiner, Waltraud Haas, Alma Seidler, Josef Meinrad, Hans Moser waren unter den Mitwirkenden.

13:30 - Marco Feingold
Zur Erinnerung an einen großartigen Menschen zeigen wir das ungekürzte WIFAR-Interview aus dem Jahre 2016. Das Gespräch führte Andreas Forst.

17:00 - An der schönen roten Donau
Eine Produktion des WIFAR aus dem Jahr 2006 mit Rosa Heinz und Günther „Howdy“ Schifter

18:00 - Ehekrieg
Eine Komödie aus dem Jahr 1949 mit Katharine Hepburn und Spencer Tracy. Regie führte George Cukor

Rat mal, wer zum Essen kommt

Katharine Hepburn mit Spencer Tracy, dessen letzter Film dies war: Beeindruckend!

Kaiser Josef und die Bahnwärterstochter

Ein parodistischer Film von Fritz von Herzmanovsky-Orlando, dem österreichischen Universalgenie.

Reise der Verdammten

Die tragische Geschichten der St. Louis, dem Schiff, das keinen Hafen fand. Oskar Werner in der Hauptrolle.

Das Urteil von Nürnberg

Die Schauspieler*innen Merlene Dietrich, Spencer Tracy und Maximilian Schell in einem besonderen Film, der zeigt, wie die Naziverbrecher mit ihrer Unschuld umgegangen sind.

1. April 2000

Der Film aus dem Jahr 1952, von der österreichischen Bundesregierung in Auftrag gegeben, ist eine Science-Fiction Satire. Er zeigt, wie wir im Jahr 2000 friedlich leben werden.

Radetzkymarsch

Leopold Rudolf und Helmuth Lohner in dem Film von Michael Kehlmann. Dieser Film beschreibt am Beispiel der Familie Trotta den Zustand der zerfallenden Habsburger-Monarchie.

Zeitzeugen

Ein Wiedersehen mit Brigitte Ederer und Karl Blecha. Das WIFAR hat diese Gespräche während der Pandemie aufgenommen.

Maikäfer flieg

Zur Erinnerung an Christine Nöstlinger.

Die oberen Zehntausend

Grace Kelly und Louis Armstrong in einer schwungvollen Komödie.

Der versteinerte Wald

Bette Davis und Humphrey Bogart zeigen in diesem Film, was sie können.

Anmeldung